Digitale Marketingtrends: Tipps von der Werbeagentur aus Mainz für den Mittelstand

Jetzt Beitrag teilen

Drei digitale Marketingtrends für den Mittelstand

Mehrwert-Webseiten, datengestütztes Marketing, Videos: Als Werbeagentur identifizieren wir praxisnah die neusten digitalen Marketingtrends für den Mittelstand. Wir zeigen, wie Sie diese in Ihren Marketingplan und Ihre Webseiten-Konzeption einbinden. Und welche Tools sich dafür besonders eignen.

Mehrwert-Webseiten: Auch für den Mittelstand unabdingbar

Webseiten sind zentral für den unternehmerischen Erfolg. Das gilt auch für den Mittelstand. Einige Webauftritte sind ausschließlich Informationsseiten, andere verkaufen Produkte, wieder andere werben vor allem für das Unternehmen. Doch eine entscheidende Frage wird bei vielen Webseiten vergessen: Welchen Nutzen oder Mehrwarte hat der Kunde von der Webseite?

Gute Webseiten konzentrieren sich heutzutage nicht mehr auf reine Informationen, sondern bieten einen echten Mehrwert für den User an. In Webseiten eingebundene Tools und Kalkulatoren können zum Beispiel Produkte oder Dienstleistungen greifbarer und transparenter machen.
Hier einige Tipps und Beispiele, mit denen wir für die Kunden unserer Werbeagentur den Mehrwert von Webseite erhöhen:

  • Kalkulatoren: Mit der Hilfe eines Kalkulators können Kunden berechnen, wie hoch die Ausgaben ungefähr sein müssen
  • Produktauswahl-Tools: Beispielaufbauten mit verschiedenen Auswahloptionen (Farbe, Größe, Produkt usw.) können Kunden bei der Orientierung helfen
  • Buchungs-Tools: Ein Shop-Tool ist keine Neuheit. Dennoch sind Shop-Tools mittlerweile so einfach zu implementieren und so günstig, dass diese sich auch für kleine Unternehmer sehr gut eignen
  • Chatbots: Mit interaktiven Chatbots erhöhen Sie die Reaktionszeit auf Anfragen und reduzieren ggf. die Kontakt-Hemmschwelle von Kunden

Je nach Komplexität des gewünschten Tools bieten sich hierfür fertige Tool-Lösungen oder Eigenprogrammierungen an. Vor allem kleinere Werbeagenturen bieten schon erprobte Lösungen an, die sich schnell und relativ günstig implementieren lassen. So können mittelständische Unternehmen schon mit einem geringen Budget den Mehrwert ihrer Webseite steigern.

Datengestütztes Arbeiten für den Mittelstand

In einer digitalisierten, von Daten geprägten Gesellschaft, ist Datengestütztes Arbeiten wichtiger denn je. Mit richtig eingesetzten Daten können Sie Kunden besser verstehen und erreichen. Zudem können Sie im Optimalfall die Effizienz sowie den Erfolg Ihrer Marketingstrategie steigern.

Das Wichtigste beim Datengestützten Arbeiten sind natürlich die Daten. Diese Quellen können Sie dabei nutzen:

  • Unternehmensdaten: Kundendaten, Transaktionsdaten, Klickhäufigkeit von bestimmten Seiten, Adressdaten von Nutzern
  • Eigene Daten von Analyseprogrammen: Google Analytics, Search Console und weitere Tools von Fremdanbietern mit Daten zur eigenen Webseite
  • Externe Daten: Daten von Markt- und Meinungsforschungsinstitutionen (z.B. Statista), Google Suchtrends
  • Eigene Datenerstellung: Testkampagnen, eigene Umfragen initiieren, Testprodukte, (digitale) Fragebögen

Da erhöhte Datenschutzmaßnahmen die Messung von digitalen Kampagnen immer schwieriger machen, sollte die Marketingstrategie verschiedene Datenquellen nutzen, um ein möglichst genaues Bild zu bekommen. Die eigene Datenerzeugung wird jedoch perspektivisch immer wichtiger werden.

Für das datengestützte Marketing werden verschiedene Tools auf dem Markt angeboten, die unter anderem mit K.I.-Unterstützung die Analyse vereinfachen. Oft genutzte Tools sind unter anderem HubSpot, Google Analytics, Piwik PRO, Matomo und viele mehr. Bei kleineren und mittleren Unternehmen können auch Werbeagenturen in diesem Bereich aushelfen. Das kann vor allem am Anfang, wenn man solche Tools einführt, sehr viel Zeit und Kosten sparen.

Videos für den Mittelstand: Informationen zugänglich machen

Die Webseite ist eine immer noch sehr beliebte Quelle für Informationen, doch die Nutzer wollen Informationen nicht nur lesen, sondern auch sehen. Videos sind für diese Bedürfnisse das beste Mittel und erhöhen gleichzeitig sogar die Sichtbarkeit Ihrer Webseite.

Typische Videoformate, die sich für kleine und mittelständische Unternehmen lohnen, sind zum Beispiel:

Tutorial-Videos

Mit Tutorial-Videos können Sie Ihr Unternehmen auf den Social Media-Plattformen bewerben. Tutorial-Videos auf YouTube haben zum Beispiel eine enorme Reichweite und sind beliebte Videoformate in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen. Die Anleitungsvideos können auf verschiedene Themen eingehen wie z.B. Produkt-Anforderungen, Produktfunktionen, Probleme mit der Installation oder auch wie Kunden mit einem alten System auf ein neues System aufrüsten können.

Produktvideos

Mit Video-Marketing-Kampagnen können Sie Ihren Kunden die wertvollsten Informationen über Ihr Produkt vermitteln. Vom Hochglanz-Werbevideo bis zum schnell erstellten 6-Sekünder ist alles möglich. Unser Tipp für mittelständische Unternehmen: Setzen Sie kurze und prägnante Produktvideos ein. Diese können günstig produziert werden und haben beim Einsatz auf YouTube den Vorteil, dass sie von Nutzern eher angeschaut werden.

Imagevideos

Die Sehgewohnheiten ändern sich mit der großen Verbreitung von Videos. Daher setzen einige Unternehmen vermehrt auf Imagevideos, die sich von klassischen Produktvideos abheben. Solche Videos konzentrieren sich mehr auf die Darstellung des Unternehmens oder der Marke. Oftmals werden hier emotionale Geschichten erzählt, um die Attraktivität oder den Ruf des Unternehmens zu verbessern.

Hinweis: Alle hier vorgestellten Videoformate funktionieren auf eigenen Webseiten genauso wie auf YouTube oder anderen Social-Media-Plattformen.

Mit der Verbreitung leistungsstarker und preiswerter Videotechnik, sind die Kosten für die Videoproduktion deutlich gesunken. Dadurch werden Videos immer lukrativer für mittelständische Unternehmen, die in der digitalen Welt Fuß fassen wollen und neue Kunden erreichen möchten.

Mit unseren drei Marketing-Trends möchten wir mittelständische Unternehmen dazu ermuntern, neue Wege in der Interaktion mit ihren Kunden zu finden. Mit Mehrwert-Webseiten, Datengestütztem Arbeiten und höherer Videonutzung können sich Unternehmer auf die fortwährende und schnelle Entwicklung im Marketingbereich einstellen. Und wenn Sie Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen als Werbeagentur aus Mainz selbstverständlich bei allen Marketingbereichen und Videos gerne weiter.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.